Bei dem phantastischen Wetter nach Feierabend in der Wohnung zu sitzen kommt gar nicht in Frage. Zu Hause erst einmal umgezogen, meine Sony Alpha 7ii, inklusive dem neu angeschafften Objektiv geschnappt und losgelaufen. Solche Touren in meinem Heimatort plane ich nicht, sondern entscheide spontan die Richtigung. Die GPX Daten zur sponaten Wandertour durch die Weinberge Weingartens findest Du am Ende des Artikels.

Start/ Ziel

Gestartet bin ich natürlich zu Fuß, von zu Hause. Damit aber nicht jeder, der meint diese Tour gehen zu wollen, vor meiner Haustür parkt, habe ich als Tourstart die Marktbrücke in Weingarten ausgeählt, die zeitgleich auch das Ende der Tour darstellt.

Tourbeschreibung

Zunächst geht es einige Meter entlang der B3, bevor es dann die Treppen hinauf zum Turmberg geht (Quizfrage: Wie viele Treppenstufen muss man gehen, bis man ganz oben angekommen ist?). Danach geht es am Friedhof vorbei in Richtung Weinberge. Über das Köpfle ging es dann an Weinbergen entlang bis zur höchsten Stelle, an welcher auch Sitzmöglichkeiten vorgesehen sind, um Rast zu machen, bzw. einfach nur die Aussicht zu genießen. Jetzt geht die kleine Rundwanderung bereits wieder talwärts. Unten angekommen überquert man die Jöhlinger Straße (aktuell gerade gesperrt) und läuft dem Bachlauf entlang bis zum Ausgangspunkt. Also in der Tat keine große Wanderung.

Fotos

Hier noch einige Eindrücke der Rundwanderung durch die Weinberge in Weingarten im sonnigen September.

Tourdaten

Die Daten haben ich im Anschluss an die Rundwanderung aus meiner Garmin Fenix 5 ausgelesen. Man kann die Tour durchaus schneller, bzw. langsamer gehen. Hat man, wie ich, ne Knipse dabei, kann es auch mal etwas länger dauern. Die reine Bewegungsdauer lag bei ca. 40 Minuten, wobei beim gehen auch Zeit für die Motivsuche draufgegangen ist, während die tatsächliche Zeit bei 1:40 Stunden lag. Ein Glück war ich nicht in Begleitung unterwegs.

  • Länge: 4,37 Km
  • zurückgelegte Höhenmeter: 119m
  • Dauer: ca. 40 Minuten
  • GPX-Daten: Folgen noch

Für mich eine relativ kurze Wanderung, die ich ohne Kamera auch deutlich unter 40 Minuten laufe. Für junge Familien mit kleinen Kindern ist die Tour auch mit Kinderwagen problemlos begehbar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here